IMG_7904-e1417390345388

Neuer Berner Szene-Club öffnet seine Türen

Bern ist ab Donnerstag um einen Tanzschuppen reicher: Wo früher die Silo-Bar war, ist jetzt Das Zimmer. Gespielt wird vor allem Elektro-Musik.

Noch sieht es in «Das Zimmer» aus wie auf einer Baustelle: Der Boden, auf dem die Elektrofans ab Donnerstag abtanzen können, wird erst noch verlegt. Statt Gläser stehen Spraydosen auf dem Tresen. Und doch wird deutlich, dass hier etwas Besonderes entstehen soll: Eine warme Atmosphäre flutet den Raum. An den Wänden lehnen Holzstämme und Äste. «Der Name ist extra so gewählt, dass man nicht genau weiss, was einen erwartet», sagt Gründer Luca Carmosino. «Ich stelle einen Raum zur Verfügung, in dem Gäste bei gemütlichem Ambiente und gutem Soundsystem elektronische Musik hören können. Die Idee ist, dass die Künstler selber etwas daraus machen.»

Gründer Carmosino ist in der Berner Elektro-Szene kein Unbekannter: Vor rund zehn Jahren legte er im Prestige-Club zum ersten Mal auf und hat sich mittlerweile als DJ Luca de Grandis einen Namen gemacht. Trotzdem möchte er sich im neuen Club nicht in den Vordergrund stellen: «Das Zimmer ist keine Vitrine für mich allein. Bis Ende Jahr habe ich vor allem externe Künstler gebucht», sagt er gegenüber 20 Minuten. So werden an der Eröffnung Special Guests aus Berlin und Kellerkind aus Solothurn spielen.

Elektro bei viel Holz und gemütlicher Atmosphäre

Für das aussergewöhnliche Raumkonzept zuständig ist die Berliner Künstlerin L Keks. «Ich liebe Holz und bin immer wieder erstaunt, was man damit alles machen kann. Als Luca mich für die Gestaltung angefragt hat, habe ich mich riesig gefreut», so die Berlinerin, die extra aus Deutschland angereist ist. Auch die Stämme hat sie aus Berlin mitgebracht.

Trotz der speziellen Aufmachung, soll «Das Zimmer» kein Nobel-Club werden. «Wir möchten hier eine gemütliche Stimmung mit gemütlichen Leuten», sagt Gründer Carmosino, «obwohl der Club offen für alle ist, werden wir bestimmt mehr Besucher in Jeans als im Anzug bei uns haben.» Ziel des Inhabers ist es vor allem, sich in der Elektro-Szene zu etablieren. «Es wäre cool, wenn wir viele Besucher hätten. Aber wichtiger ist es, dass Leute aus der Szene wissen, wo sie uns finden.» Eintritt gewährt Das Zimmer ab 21 Jahren.

Mit der Eröffnung von Das Zimmer kehrt das Nachtleben zurück in die Berner Matte. Vor einem Jahr hatte der Wasserwerk-Club seine Pforten geschlossen und kürzlich gab Jimy Hofer das Aus seiner Bronco Loge bekannt – beide Betreiber gaben ihre Lokale unter anderem wegen Lärmklagen auf.

Die Eröffnung von Das Zimmer findet am 16. Oktober ab 23 Uhr statt.

Link 20 Minuten: Neuer Berner Szene-Club öffnet seine Türen

::: © EVERYTHING IS COPYRIGHTED :::
Albina Muhtari
Breiteweg 1
3006 Bern / Switzerland
hello[at]binawritesfor.me